Finanzierung eines Auslandssemesters & Auslandsstudiums

Finanzierung Auslandsstudium

Stipendium, Auslands-BAföG, Bildungskredit, Bildungsfonds und Studienkredite? Die Finanzierung eines Auslandssemesters oder Auslandsstudiums (Bachelor oder Master) bedarf einer gewissenhaften Planung und Organisation, die bereits rund ein Jahr (unter Umständen länger) im Voraus beginnen sollte. Diese Planung ist insbesondere für die Länder wichtig, in denen es üblich ist, Studiengebühren zu bezahlen (z.B. USA, Kanada). Denn neben den Studiengebühren, die ohne Weiteres über 5.000 Euro pro Semester betragen können, müssen noch die Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Bücher, Lehrmaterialien, Freizeitausgaben, Krankenversicherung sowie die mit der An- und Abreise verbundenen Kosten (Flug, Visum etc.) gedeckt werden. Wer ein Auslandssemester in den USA oder Kanada oder sein ganzes Bachelor- oder Masterstudium verbringen möchte, muss bereits bei der Bewerbung einen Nachweis erbringen, der das Vorhandensein der finanziellen Mittel zur Bewältigung der oben genannten Kosten für das erste Semester bzw. erste Studienjahr belegt.

Auch wenn es für ausländische Studierende in den USA oder Kanada in begrenztem Maße möglich - aber nicht garantiert - ist, sich durch Studentenjobs etwas dazu zu verdienen, sollten diese Einnahmen keine wichtige Rolle in der Finanzierungsplanung des Auslandsstudiums einnehmen.

Es gibt eine große Anzahl an Finanzierungsmöglichkeiten für ein Auslandssemester oder Auslandsstudium. Jede Fördermöglichkeit ist jedoch an unterschiedliche Voraussetzungen des Bewerbers und an die Art und Dauer des Studienprogramms geknüpft. Darüber hinaus gilt es zu beachten, dass sich einige Finanzierungsmöglichkeiten nicht miteinander kombinieren lassen.

Im Folgenden haben wir versucht, die wichtigsten Quellen für die finanzielle Unterstützung des Abenteuers „Studium im Ausland“ übersichtlich zusammenzustellen. Neben den eigenen Ersparnissen und der finanziellen Unterstützung durch Eltern, Großeltern und Freunde, gibt es Stipendien, das Auslands-BAföG („Das Neue BAföG“) sowie staatliche und privatwirtschaftliche Bildungs- und Studienkredite, bzw. -fonds.

Auslands-BAföG

Das Auslands-BAföG (BAföG: Bundesausbildungsförderungsgesetz) ist der Klassiker der Finanzierungsmöglichkeiten eines Auslandsstudiums. Unter dem „Neuen BAföG“ gibt es zahlreiche Verbesserungen, die nicht nur den Kreis der möglichen Empfänger, sondern auch die Förderungssumme erhöht haben. Somit rückt die Finanzierung eines kompletten Auslandsstudiums (EU-Ausland) oder Auslandssemesters bzw. Auslandsjahr (außereuropäisches Ausland) durch das Auslands-BAföG auch für die Bewerber näher, die in Deutschland kein BAföG in Anspruch nehmen können. Informationen zu den Fragen, wann und wo das Auslands-BAföG beantragt werden kann, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, wann die Rückzahlung erfolgen muss, und viele weitere hilfreiche Tipps, finden sie auf unseren Seiten zum Auslands-BAföG. > Mehr zum Auslands-BAföG

Stipendien

Wer durch gute Noten, ausgezeichnete Sprachkenntnisse und ein ausgeprägtes außerschulisches oder außeruniversitäres Engagement zu überzeugen weiß, der kann sich durchaus realistische Chancen auf ein Stipendium ausrechnen. Als Stipendiengeber kommen neben den ausländischen auch die deutschen Universitäten in Frage, die ihre Studierenden durch sogenannte PROMOS Stipendien finanziell unterstützen können, wenn ein Auslandssemester als Teil der akademischen Ausbildung vorgesehen ist. Weitere potentielle Geldgeber sind der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), die in Deutschland ansässigen zahlreichen Stiftungen sowie Stipendienprogramme der jeweiligen Zielländer. > Mehr zu Stipendien

Bildungskredit, Bildungsfonds und Studienkredit

Neben dem Auslands-BAföG und Stipendien sind der Bildungskredit der Bundesregierung, Bildungsfonds und private Studienkredite gute Alternativen, um ein Studium im Ausland oder ein Auslandssemester zu finanzieren. Bei der Auswahl der Finanzierungsmöglichkeit muss darauf geachtet werden, dass das geplante Studienprogramm im Ausland auch von dem jeweiligen Finanzprodukt gefördert werden kann. Weitere wichtige Aspekte sind unter anderem die mögliche Kreditsumme, die Zinshöhe, die Laufzeit und die Rückzahlungsmodalitäten. Welche weiteren Details beachtet werden müssen, erfahren sie auf der folgenden Seite. > Mehr zu Bildungskredit, Bildungsfonds und Studienkredite