Stipendium

Stipendium Auslandsstudium

Finanzierung des Auslandsstudiums oder Auslandssemesters durch Stipendien: Wer im Ausland studieren möchte und eine Finanzierungsmöglichkeit sucht, hat diese vielleicht in einem Stipendium gefunden. Neben den deutschen und ausländischen Universitäten bieten zahlreiche Organisationen und Stiftungen Stipendien an, die die internationale Mobilität der deutschen Studierenden fördern und somit einen Auslandsaufenthalt zu einem wichtigen, und vor allem realisierbaren Teil ihrer akademischen Ausbildung machen. Die unten folgende Auswahl gibt einen ersten Überblick über mögliche Anbieter passender Stipendienprogramme.

 

Stipendien der Academic Embassy Partneruniversitäten

Leider gibt es für ein Auslandssemester oder Auslandsjahr kein Stipendium der Academic Embassy Partneruniversitäten. Wer jedoch ein komplettes Studium (Bachelor oder Master) im Ausland verbringen möchte, sollte sich insbesondere über die Stipendienprogramme der Universitäten in den USA und Kanada informieren. Ein Vollstipendium ist äußerst selten und sollte daher nicht erwartet werden. Ein Studium in Nordamerika kostet mindestens 15.000 Euro und kann – je nach Universität – bis zu 35.000 Euro und mehr pro Studienjahr kosten. Diese Summen beinhalten die Studiengebühren, Unterkunft & Verpflegung, Versicherung, Bücher, Lehrmittel und Freizeitausgaben. Je geringer die Studiengebühren einer Uni, desto kleiner fallen die Stipendien aus. Während es durchaus möglich ist, dass in Einzelfällen aufgrund exzellenter Noten im Abitur (Bewerbungen für ein Bachelorstudium) oder Bachelor (Bewerbung für ein Masterstudium) und ausgezeichneter Englischkenntnisse (TOEFL- oder IELTS- Ergebnisse sind relevant) Studiengebührenermäßigungen von bis zu fünfzig Prozent möglich sind, so sind um fünf bis zwanzig Prozent verringerte Studiengebühren die Regel.

Die Partneruniversitäten von Academic Embassy haben großes Interesse an deutschen Studierenden und bieten daher durchaus attraktive Stipendienprogramme. Sprechen sie uns bezüglich der Stipendien an ihrer Wunschuniversität an. Wir helfen ihnen gerne bei der Einschätzung ihrer Chancen weiter.

Stipendien des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

Der 1925 gegründete Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) wird von den deutschen Hochschulen und deren Studierendenschaften unterhalten und sieht sich – unter anderem – verantwortlich für die Förderung des internationalen Austauschs von Studierenden und Wissenschaftlern. Mit diesem Ziel gilt der DAAD als die Organisation mit den umfangreichsten Förderprogrammen weltweit. Die zur Verfügung stehenden Mittel stammen von unterschiedlichen Bundesministerien (insbesondere vom Auswärtigen Amt), der Europäischen Union, der freien Wirtschaft sowie anderen, sich dem internationalen Gedanken verschriebenen Organisationen. In seiner Funktion hat der DAAD im Jahr 2012 über 75.000 deutsche und ausländische Studierende, Promovierende, Praktikanten und Dozenten für ihre akademischen Vorhaben in nahezu jedem Winkel der Erde finanziell unterstützt.

Um die Förderprogramme des DAAD in Anspruch nehmen zu können, muss der Antrag rechtzeitig (oftmals mehr als ein Jahr vor geplanter Ausreise) eingereicht werden. Welche Stipendienprogramme für sie in Frage kommen, erfahren Sie am besten, wenn sie die umfangreiche Datenbank des DAAD durchsuchen, in der auch Förderprogramme anderer Organisationen verzeichnet sind. Hier geht des zur Stipendiendatenbank des DAAD.

PROMOS Stipendien

Um die Mobilität deutscher Studierender außerhalb von ERASMUS-Vertragsländern zu fördern, bietet der DAAD den deutschen Hochschulen im Rahmen des „Programms zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden“ (PROMOS) an, Stipendiengelder an Bewerber zu vergeben, die Auslandserfahrung durch einen selbstorganisierten und studienbezogenen Aufenthalt sammeln möchten. Durch die PROMOS Teilstipendien können Studien-, Praxis- und Sprachaufenthalte von maximal sechs Monaten Dauer, anfallende Reisekosten sowie Kurs- bzw. Studiengebühren der Studierenden gefördert werden, die durch andere Stipendienprogramme keine Unterstützung erfahren konnten. Dabei entscheiden die deutschen Hochschulen durch eigene Auswahlverfahren, welche Bewerber berücksichtigt werden. Bitte kontaktieren sie das Akademische Auslandsamt oder das International Office ihrer Hochschule, um mehr über die Bedingungen zu erfahren.

Stipendien von Stiftungen

In Deutschland gibt es zahlreiche Stiftungen, die jungen Akademikern bereits in den ersten Semestern ihres Studiums Unterstützung bieten und oftmals eine Förderung im Rahmen eines Auslandsaufenthaltes vorsieht. Neben der finanziellen Hilfe gibt es die Möglichkeit, über Netzwerke der Organisation Kontakte zu knüpfen, an Seminaren und Vorlesungsreihen teilzunehmen und Mentoren zu Rate zu ziehen. Die sorgfältig ausgewählten Stipendiaten (z.B. Bachelor-, Masterstudenten und Doktoranden) konnten nicht nur durch ausgezeichnete Noten, sondern darüber hinaus auch durch ausgeprägtes Talent und Engagement im Sinne der Stiftungen überzeugen. Die Stiftungen können unter anderem einen politischen oder religiösen Hintergrund haben oder durch ihre Nähe zu Unternehmerorganisationen oder Gewerkschaften geprägt sein. Hier einige Beispiele:


  • Studienstiftung des deutschen Volkes

  • Konrad-Adenauer-Stiftung

  • Friedrich-Ebert-Stiftung

  • Hans-Seidel-Stiftung

  • Heinrich-Böll-Stiftung

  • Friedrich-Naumann-Stiftung

  • Rosa-Luxemburg-Stiftung

  • Haniel Stiftung

  • Cusanus-Werk

  • Hans-Böckler-Stiftung

Wer sich einen umfassenden Überblick über die möglichen Stipendien durch Stiftungen verschaffen möchte, hat die Möglichkeit, sich auf den folgenden Websites zu informieren.


Länderbezogene Stipendienprogramme

Es gibt Organisation in den einzelnen Zielländern, die spezielle Stipendienprogramme für internationale Studierende anbieten. Gefördert werden nicht nur komplette Studiengänge, sondern unter Umständen auch kürzere Studienaufenthalte von ein bis zwei Semester Dauer. Weitere Informationen zu den einzelnen Stipendienprogrammen finden sie hier:

 

Stipendiendatenbank der Bundesregierung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung bietet auf der Website Deutschlandstipendium eine umfassende Datenbank mit Anbietern von Stipendien für deutsche Studierende, Forscher und Lehrende.