Studium USA: New York Film Academy

New York Film Academy Logo

Film im Ausland studieren: Die Filmhochschule New York Film Academy (NYFA) mit Campussen in New York, Los Angeles und Miami/South Beach bietet Programme für ein Auslandsstudium in allen wichtigen Disziplinen des Filmemachens, Schauspiel, Theater und Game Design.

Die New York Film Academy wurde 1992 von Jerry Sherlock in New York gegründet. Dieser hatte zuvor große Anerkennung als Produzent des Kassenschlagers „Jagd auf Roter Oktober“ mit Sean Connery erlangt und wollte eine Filmschule gründen, die die praktischen Erfahrungen des Lernens in den Vordergrund stellt und dabei die finanzielle Machbarkeit nicht außer Acht lässt. Noch heute wird in allen Bereichen der Ausbildung der Leitspruch „The most hands-on intensive programs in the world“ gelebt.

Egal für welchen Bereich des Filmemachens man sich entscheidet, es ist für jeden etwas dabei:

Filmmaking, Acting for Film, 3D Animation & Visual Effects, Broadcast Journalism, Cinematography, Digital Editing, Documentary Filmmaking, Producing und Screenwriting. Darüber hinaus hat die NYFA ihr Programm erweitert und bietet Workshops und Studiengänge in folgenden Disziplinen an: Game Design, Graphic Design, Illustration, Musical Theatre und Photography.

Ein großer Vorteil der New York Film Academy ist die Flexibilität, die man bezüglich des Studienbeginns und der Studiendauer sowie in Zusammenhang mit der Wahl des Campus in Anspruch nehmen kann. Durch intensive Workshops (zwischen zwei und acht Wochen), anspruchsvolle Conservatory Programs (ein oder zwei Jahre) und allumfassende Studienabschlüsse (Associate, Bachelor oder Master of Fine Arts) kann man den Umfang der Ausbildung gezielt wählen und unter Umständen eine Ausbildung in Deutschland anschließen lassen. Darüber hinaus bietet die New York Film Academy mit drei attraktiven Locations besten Zugang zu den aufregendsten Film- und Medienmetropolen der USA:

  • New York

  • Los Angeles

  • Miami/South Beach

Darüber hinaus bietet die NYFA weitere Programme an folgenden Orten in den USA: Harvard University und Walt Disney World Resort Florida.

 

Internationalität wird an der New York Film Academy groß geschrieben. Daher bemüht sich die NYFA, regelmäßig Workshops in folgenden aufregenden Zielen stattfinden zu lassen:

Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate), Sydney und Gold Coast (Australien), Florenz (Italien), Paris (Frankreich), Peking und Shanghai (China), Doha (Katar), Mumbai (Indien), Jakarta (Indonesien), Kyoto (Japan), Moskau (Russland), Seoul (Südkorea), Amsterdam (Niederlande), Rio de Janeiro (Brasilien), Barcelona (Spanien), Istanbul (Türkei).

Top Infos

  • Gegründet: 1992
  • Hochschultyp: Private Hochschule
  • Studenten: 7.000
  • Anteil internationaler Studenten: 50%
Filmstudium USA an der New York Film Academy

Akkreditierungen

National Association of Schools of Art and Design (NASAD)

Akademischer Kalender

Semestersystem (Bachelor und Master); Workshops und Conservatory werden unterschiedlich terminiert. Hier ein Überblick über die Programmdaten.

Semesterzeiten

Für die Associate-, Bachelor- und Master-Programme gelten folgende Semesterzeiten:

Fall: Mitte August – Mitte Dezember

Spring: Anfang Januar – Mitte Mai

Summer: Mitte Mai – Mitte August

Fachbereiche

Die New York Film School bietet Workshops und Studiengänge in folgenden Bereichen an:

  • Film School: Filmmaking, Broadcasting Journalism, Cinematography, Digital Editing, Digital Filmmaking, Documentary Filmmaking, Music Video, Online Screenwriting, Producing, Screenwriting

  • Acting School: Acting or Film

  • Visual Arts School: 3D Animation, Game Design, Illustration, Pohotgraphy, Graphic Design

  • Performing Arts School: Musical Theatre

Darüber hinaus bietet die NYFA jüngeren Teilnehmern im Rahmen von Summer Camps (Teen Camps oder Kids Camps) die Möglichkeit, sich den oben genannten Fachbereichen zu nähern. Außerdem bietet die NYFA sechswöchige Sprachkurse für Teilnehmer aller Sprachniveaus an.

Da die New York Film School mittlerweile über mehrere Standorte verfügt, ist die Wahl des Programms ein entscheidender Faktor dafür, an welchem Campus der NYFA man studieren wird. Unten folgt eine Übersicht:

 

New York

  • One-Year Programs: Film-making, Acting for Film, Producing, Photography, Screenwriting, Documentary, Cinematography, Broadcast Journalism, Musical Theatre, Game Design, 3D Animation, Graphic Design

  • Two-Year Programs: Film-making, Acting for Film, Musical Theatre and Film

  • Twelve-Week Workshop: Game Coding Intensive

  • Eight-Week Workshops: Film-making, Acting for Film, Photography, Screenwriting, Broadcast Journalism

  • Six-Week Workshops: Film-making, Documentary Film-making

  • Four-Week Workshop: Film-making, Acting for Film, Photography, Producing, 3D Animation, Music Theatre, Digital Editing, Broadcast Journalism, Music Video with Rolling Stones

  • One-Week Workshops: Film-making, Acting for Film

  • Evening Workshops: Film-making, Acting for Film, Photography, Producing, Screenwriting, Digital Editing, Broadcast Journalism

  • Discounted Tuition Workshops: Film-making, Acting for Film

 

Los Angeles

  • Associate of Fine Arts in: Film-making, Acting for Film, Producing, Screenwriting, Game Design

  • Bachelor of Arts in Media Studies

  • Bachelor of Fine Arts in : Film-making, Acting for Film, Photography, Producing, Screenwriting, Animation, Game Design

  • Master of Arts in: Film and Media Production

  • Master of Fine Arts in: Film-making, Acting for Film, Photography, Producing, Screenwriting, Documentary Film-making, Cinematography, Game Design

 

Miami/South Beach

  • Bachelor of Fine Arts: Acting, Film, Photography

  • Master of Fine Arts: Acting, Film, Photography

  • Acting, Film or Photography Conservatory: 1 Year

  • Acting or Film Workshops: 8 Week, 4 Week, or 1 Week Workshop, 12 Week Evening Workshop

Studiengebühren

Im Gegensatz zu vielen anderen Universitäten, die für die unterschiedlichen Studiengänge den gleichen Studiengebühren verlangen, ist dies an der New York Film Academy anders. Dies hat den Hintergrund, dass jedes Programm einen anderen Aufwand an Dozenten und Material (insbesondere Kameratechnik) hat und dies fair in den Studiengebühren reflektiert werden soll. Natürlich nennen wir Ihnen gerne die Studiengebühren für das von Ihnen gewählte Programm. Bitte kontaktieren Sie uns.

Um Ihnen ein Gefühl für die Preise an der NYFA zu geben, haben wir die Preise für die beliebtesten Programme herausgesucht:

  • Workshop Filmmaking: $2.500 (2 Weeks), $3.300(4 Weeks), $4.200 (6 Weeks), $5.300 (8 Weeks)

  • One Year Filmmaking: $38.000/Studienjahr

  • Bachelor of Fine Arts in Filmmaking: $26.140/Studienjahr

  • Master of Arts in Film and Media Production: $25.400/Programm

  • Master of Fine Arts (MFA) in Filmmaking: $25.400/Studienjahr

  • Workshop Acting for Film: $2.500 (2 Weeks), $3.800 (4 Weeks), $5.500 (8 Weeks)

  • One Year Acting: $31.500/Program

Hinzu kommen insbesondere bei den Filmprogrammen weitere Gebühren für die technische Ausstattung.

Stipendien

Die New York Film School bietet sogenannte “Need-Based Scholarships” an, die eine Studiengebührenermäßigung für Programme ab einem Jahr Dauer auf Basis der eigenen finanziellen Mittel (oder der Eltern) berücksichtigen. Diese Vorgehensweise erfordert die Einreichung zahlreicher Dokumente (Einkommensnachweise usw.).

Ferner können Absolventen des International Baccalaureate (IB) mit einer Studiengebührenreduzierung von $500 pro Studienjahr rechnen.

Unterkunft

Die Unterkunftssituationen können sich, je nach Campus, sehr unterschiedlich darstellen. Hier ein paar Hinweise zu den zur Verfügung stehenden Unterkunftsoptionen:

 

New York

Die New York Film Academy bietet möblierte Zimmer in einem größeren Wohnkomplex für durchschnittlich (abhängig von Verfügbarkeit und Ausstattung) $1.700 pro Monat an. Der Preis für vergleichbare Zimmer liegt zwischen $900 bis $1.800 pro Monat. Die Preise für Studio Apartments in New York beginnen nicht unter $2.000 pro Monat.

Es ist also durchaus möglich, dass Sie vor Ort etwas Günstigeres finden. Oftmals sind solche Unterkünfte jedoch weiter entfernt und erfordern – um die Suche erfolgreich zu gestalten – eine Anreise ein oder zwei Wochen vor Programmbeginn, um die potentiellen Wohnungen/Zimmer persönlich zu begutachten, was sehr empfehlenswert ist.

 

Los Angeles

In Los Angeles verfügt die NYFA leider nicht über eigene Unterkünfte. Dafür bestehen aber gute Verbindungen zu den Betreibern der Oakwood Apartments, die in unmittelbarer Nähe zum Campus der NYFA liegen. Studierende der NYFA erhalten eine Ermäßigung, wenn ein Apartment angemietet wird, welches über ein oder zwei Schlafzimmer mit Kitchenette verfügt. Die Preise liegen zwischen $1.400 und $3.200 pro Monat.

Los Angeles erfordert einen Grad an Mobilität. Während in New York das U-Bahn-Netz bestens ausgebaut ist, ist man in Los Angeles eher auf das Auto angewiesen. Wer also eine andere Unterkunftsmöglichkeit in Los Angeles sucht, sollte darüber nachdenken, ein Auto zu kaufen/mieten. Unterkünfte beginnen preislich bei rund $700, abhängig von der Lage, Größe und Ausstattung.

 

Miami/South Beach

Am NYFA-Standort in Miami gibt es keine offiziellen Unterkünfte oder Abkommen mit anderen Anbietern wie an den beiden anderen Standorten. Das NYFA Housing-Team unterstützt die Teilnehmer aber durch Listen bei der Unterkunftssuche und bietet durch eine interne Datenbank an, andere Teilnehmer,die ebenfalls auf der Suche sind, zu kontaktieren. Wie auch in den beiden anderen Locations sind die Preise für Unterkünfte nicht unerheblich, so dass in Miami/South Beach mit $1.000 bis $2.000 für die Unterkunft gerechnet werden muss – abhängig von Lage und Ausstattungsniveau.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • ausreichende Englischkenntnisse (alle Programme)

  • Fachabitur/Abitur (Bachelorprogramme)

  • Bachelorabschluss (Masterprogramme)

Darüber hinaus kommen insbesondere für die “Acting for Film”- und “Musical Theatre”-Bewerber weitere Anforderungen (Vorsprechen) hinzu.

Zu weiteren Details der Voraussetzungen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Bewerbungsfristen

Die New York Film Academy wendet bei allen Programmen das System der “Rolling Admission” an, welche eine Einreichung der Bewerbungsunterlagen zu jeder Zeit möglich macht. Jedoch ist zu beachten, dass eine frühzeitige Einreichung (6-12 Monate) der Unterlagen durchaus zu empfehlen ist, um sicher zu gehen, dass ausreichend Studienplätze in dem gewünschten Programm vorhanden sind. Außerdem ist für alle Programme ein Studentenvisum notwendig, welches zeitig beantragt werden muss.

Wissenswertes

  • Die Kosten für das öffentliche Verkehrssystem New Yorks sind verhältnismäßig niedrig. Eine Busfahrt kostet lediglich $2,75. Wer ein Monatsticket wünscht, bezahlt lediglich $120 und kann damit überall in New York unbegrenzt fahren.
  • Die NYFA legt großen Wert auf regelmäßige Besuch von hochkalibrigen Gastrednern. Hier ein Liste von Hollywood-Größen, die an der NFYA einen Vortrag gehalten haben: Steven Spielberg, Al Pacino, Kevin Spacey, J.K Simmons, Jonah Hill, Ben Stiller, Joseph Gordon-Levitt und viele mehr.
  • Die New York Film Academy hat sich einen guten Ruf aufgebaut, der auch bei den Hollywood-Stars für Vertrauen sorgt. Folgende Stars des Show Business haben Familienmitgliedern zu den Studiengängen und Kursen an der NYFA empfohlen: Steven Spielberg, Martin Scorsese, Bruce Springsteen, Al Pacino, Robert Downey Jr., Jamie Foxx und Jodie Foster.
  • Eine tolles Feature befindet sich auf der Website der NYFA, die ein Lexikon für die wichtigsten Begriffe des Filmemachens zusammengestellt hat.