Interview: Auslandsstudium an der Oregon State University

Jason Hall von der Oregon State University in Corvallis im Interview mit Academic Embassy

Wer ein Auslandsstudium oder lediglich ein Auslandssemester in den USA plant, sollte die Oregon State University in Corvallis ins Auge fassen, die einen Ruf als ausgezeichnete Forschungseinrichtung vorweisen kann und das typisch amerikanische Campus-Gefühl vermittelt.

Jason Hall, der International Marketing & Recruitment Manager der OSU, war am 9. Mai in Bonn bei einer Infoveranstaltung von Academic Embassy zu Gast. Bevor es los ging, haben wir die Chance genutzt, um ihn zu Oregon State University zu befragen.

 

23. Mai 2012     Autor: Lars Zimmermann

 

Was führt Sie nach Deutschland?

Ich möchte die Oregon State University gerne potentiellen Studenten vorstellen, die uns noch nicht kennen und definitiv durch ein Studium an unserer Universität profitieren würden. Welche Freizeitaktivitäten gibt es rund um Corvallis? Oregon State University liegt in Corvallis im Bundesstaat Oregon, der an der Westküste der USA zwischen den Bundesstaaten Kalifornien im Süden und Washington im Norden liegt. Corvallis liegt circa 45 Minuten mit dem Auto von der Küste entfernt und lediglich zwei Autostunden südlich von Portland, wo Nike, Intel und Adidas Nordamerika ihre Firmenhauptsitze haben. Corvallis ist eine typische Studentenstadt mit einem ausgeprägten Nachtleben und vielen Möglichkeiten einkaufen zu gehen. In Oregon wird keine Mehrwertsteuer erhoben, so dass man sein iPad, Computer oder auch die Lehrbücher steuerfrei kaufen kann.

 

Welche Möglichkeiten gibt es das amerikanische Universitätsleben an der OSU zu erfahren?

Alle Studenten der Oregon State University erhalten kostenlose Tickets zu den Spielen der Sportveranstaltungen. OSU ist Mitglied der PAC-12 Liga, so dass die Football- oder Baseball-Teams sich mit starken Gegnern wie Berkeley, UCLA, University of Utah oder Washington State University messen können. Darüber hinaus besteht für internationale Studenten die Möglichkeit viel mit den amerikanischen Studenten zu machen. Viele internationale Studenten leben im ILLC, dem International Living & Learning Center, wo man sich Klassenräume mit amerikanischen Studenten teilt. Wir haben zudem ein Konversationsprogramm an dem man teilnehmen kann und sich einmal pro Woche mit amerikanischen Kommilitonen trifft um an der englischen Sprache zu feilen.

 

Welche akademische Programme sind besonders stark an der Oregon State University?

Oregon State University ist sehr stark im Ingenieurswesen, BWL, den Geisteswissenschaften und Forstwirtschaft. Wir sind bei der Carnegie Foundation als Tier 1 Universität akkreditiert. Darüber hinaus ist unser Engineering Programm auf Platz 78 und unser Business Programm auf Platz 115 von US News & World Report gewählt worden.

 

Was ist das Besondere am Campus der OSU in Corvallis?

Eine Besonderheit unserer Universität ist das Gebäude, das speziell für internationale Studierende errichtet wurde und von den Studenten genutzt wird, die im Rahmen unserer Pathway Programme bei uns studieren. Im International Living & Learning Center leben und lernen die Studenten und haben darüber hinaus die Möglichkeit mit den amerikanischen Studenten Zeit zu verbringen.

 

Woran erkennt man den typisch deutschen Studenten an der Oregon State University?

Ich wünschte, wir hätten mehr deutsche Studenten an der Oregon State University. Aber die, die bei uns sind, sind einfach fantastisch! Sehr gute Studenten, extrem gut organisiert und einfach herausragend. Viele sind im Studierendenparlament oder in einer der zahlreichen Studierendenorganisationen aktiv.

 

Was kann man als deutscher Student am ersten Tag auf dem Campus der OSU erwarten?

Bei einem Studienbeginn zum Herbstsemester im September wird man feststellen, dass es bei uns sehr grün ist und es ab und zu regnet. Oregon State University ist besonders stolz auf die Tatsache, dass wir den Dienstleistungsgedanken sehr ernst nehmen. Sollte sich also irgendjemand verlaufen und nicht wissen wohin er muss, dann sind wir direkt da, um zu helfen.

Bis bald an der Oregon State University! Go Beavers!