Sportstipendium USA: Voraussetzungen

Alter

Volleyballspielerinnen am Netz

Als Schüler bewirbst Du Dich idealerweise im vorletzten Jahr Deiner schulischen Ausbildung um ein Stipendium, um direkt nach dem Abitur in den USA studieren zu können. Damit kannst Du die gesamte Zeit vom Studienbeginn bis zum Bachelorabschluss (gewöhnliche Studiendauer in den USA: 4 Jahre) für das Uni-Team starten.

Sportliche Fähigkeiten

Natürlich ist es in einigen Sportarten schwierig Deine Leistungsfähigkeit zu messen und Dich im Rahmen von „greifbaren“ Werten mit anderen Sportlern zu vergleichen. So bietet die Leichtathletik jedoch ein gutes Beispiel für eine genaue Messbarkeit der Leistungen. In vielen Mannschaftssportarten ist dies aber weniger möglich. Zwar erweisen sich Ligazugehörigkeit, Einsatzminuten, geschossene Tore oder andere Erfolge als hilfreiche Hinweise, erlauben letztlich aber keine objektive Einschätzung Deines Leistungsvermögens. In diesem Zusammenhang ist es hilfreich, wenn Deine bisherigen oder Dein aktueller Trainer eine Einschätzung über Dich abgibt und Du ein Video anfertigst, welches Dich in „Aktion“ zeigt. Dies kannst Du dann zum Beispiel bei YouTube hochladen und uns dadurch zugänglich machen. Gerne erklären wir Dir, was dabei zu beachten ist.

Bitte beachte, dass die klassischen amerikanischen Sportarten (Football, Basketball, Baseball, Softball und Eishockey) zwar mit Stipendien gefördert werden, der Wettbewerb vor Ort sich jedoch überaus intensiv gestaltet. Dies schließt eine Förderung in diesen Disziplinen nicht aus, lässt die Wahrscheinlichkeit jedoch deutlich geringer erscheinen als in Disziplinen wie Fußball, Feldhockey, Tennis und anderen europäischen Sportarten. Grundsätzlich kann man sagen, dass Du möglichst in der höchsten Jugendliga Deiner Sportart aktiv sein solltest; eine individuelle Bewertung Deiner Leistungen kann hierbei für Klärung sorgen. 

Schulische/Akademische Leistungen

Hockeyspielerinnen beim Zweikampf um den Ball

Neben Deiner besonderen sportlichen Eignung musst Du bestimmte akademische Voraussetzungen mitbringen, um im Rahmen eines Sportstipendiums gefördert zu werden. Schließlich willst Du neben Deiner sportlichen Wettbewerbsfähigkeit ein Studium absolvieren. Um die Ansprüche an das Sportstipendium nicht zu verlieren, müssen Deine akademischen Leistungen überzeugen. Darüber hinaus ist der Verhaltenskodex (Honor Code) der jeweiligen Universität zu beachten. Dieser untersagt nicht nur Plagiate, sondern verlangt auch absoluten Verzicht auf Alkohol- oder Drogen.

Anders formuliert: Wenn Du neben tollen sportlichen Ergebnissen auch noch hervorragende Leistungen in den Vorlesungen und Seminaren ablieferst und auf dem Campus mit gutem Beispiel vorangehst, ist dies ein weiterer Grund für die Trainer, sich für Deine Förderung einzusetzen. Zudem steigert dies Deine Chancen, in Ergänzung zu dem Sportstipendium ein Stipendium zu erhalten, welches auf Deinen schulischen Leistungen beruht und die Kosten für Dein Studium deutlich senkt.

Gute Argumente für ein sogenanntes Merit-Based Scholarship sind ein guter Schulabschluss (Abitur oder Fachabitur) sowie überzeugende Ergebnisse in den im Rahmen der Bewerbung üblichen Tests, welche die Vergleichbarkeit der akademischen Leistungen aller Studenten möglich machen.

Der Test on English as a Foreign Language (TOEFL), der Deine Englischkenntnisse messbar macht, sowie der eher allgemein gehaltene SAT Reasoning Test, der Deine grundsätzliche Studierfähigkeit messbar macht, bieten den Entscheidern an den Universitäten wichtige Grundlagen, auf denen sie ihre Auswahlentscheidungen treffen.

Offenheit für Neues

Offenheit für Neues und Interesse für die neuen kulturellen Gegebenheiten solltest Du mitbringen. Vielleicht läuft auch nicht immer Alles rund in der Fremde: Mögliche persönliche wie auch sportliche Rückschläge solltest Du als Herausforderung sehen. So steht einem erfolgreichen Aufenthalt nichts entgegen.