Warum ausgerechnet Malta? Alle Vorteile einer Sprachreise auf die schöne Mittelmeerinsel!

Sprachreise Malta, Sprachschüler

Malta klingt für viele Deutsche noch immer wie eine große Unbekannte. Dabei ist die faszinierende Insel, im Herzen des Mittelmeers zwischen Italien und Nordafrika gelegen, mittlerweile mehr als angekommen im internationalen Tourismus. Jahr für Jahr lassen sich mehr als eine Million Urlauber von der Magie und Schönheit Maltas überzeugen. Vom Namen her mag es spannendere Ziele geben als die maltesische Republik, doch als Gesamtpaket bietet der Inselstaat alles, was eine unvergessliche Sprachreise ausmacht.

 

Wir haben für Sie noch einmal die wichtigsten Gründe gesammelt, die für einen Sprachkurs auf Malta sprechen:

Das Wetter

Strand auf Malta

Irland ist zwar schön grün, doch selbst in den Sommermonaten häufig viel zu kalt zum Strandurlaub. In England fehlt es oftmals nicht nur am Badewetter, vielmehr ist der Himmel oft grau und es regnet tagelang. Das dritte beliebte Englisch- Sprachreiseziel Europas, Malta, zählt dagegen zu den sonnenreichsten Gegenden des Kontinents. Die Winter sind mild, die Sommer heiß – und selbst im Frühjahr und Herbst lädt das kristallklar funkelnde Meer ins angenehm warme Wasser an einem der zahlreichen weißen Sandstrände ein. Die Durchschnittstemperaturen betragen in den Sommermonaten beeindruckende 35° Celsius und die Sonne scheint im Durchschnitt mehr als 10 Stunden pro Tag vom azurblauen Himmel. 

Die Natur

Naturküste Maltas

Eindrucksvolle Steinkulissen, kilometerlange Küstenstriche und im Norden vermehrt Hügellandschaften: Die Landschaft der kleinen Inselgruppe – bestehend aus Malta, der sogenannten Schwesterninsel Gozo sowie der dazwischen liegenden Miniinsel Comino – ist wunderschön und abwechslungsreich. Nicht nur in der Hauptstadt Valletta zeigen sich vielfältige Prachtbauten. Durch die lebhafte Historie der von zahlreichen Herrschern und Kulturen besetzten Insel zeigen sich die unterschiedlichen epochenhaften Einflüsse. Verschiedene megalithische Tempel, mittlerweile von der UNESCO als Welterbe anerkannt, Gesteinsanlagen und Festungen zeugen von der beeindruckenden, mehr als 7000 Jahre alten Geschichte der Insel, so dass es nicht nur für Hobbyarchäologen und Abenteurer viel zu entdecken gibt.

Freizeitmöglichkeiten

Eine Sprachreise wäre keine gute Sprachreise, wenn das Rahmenprogramm nicht stimmen würde. Und eine Sprache lernt sich bekanntlich am besten spielerisch. Das bedeutet, dass neben interessanten Englisch Kursen auch die Freizeitangebote bei einem Sprachkurs stimmen müssen. Unsere Partnerschulen auf Malta garantieren jede Menge Spaß und Unterhaltungsmöglichkeiten. Nicht ohne Grund ist Malta ein sehr beliebtes Urlaubsziel: Ob Sonnenanbeter, Kulturliebhaber oder Partyvolk – auf Malta kommt jeder auf seine Kosten! Das traumhafte Meer lädt zu Wassersportaktivitäten wie Segeln, Tauchen, Schnorcheln oder Windsurfen ein und auch mit dem Fahrrad lässt sich die Insel erstklassig erkunden. Insbesondere an den Wochenenden kann man sich zudem in das aufregende Nachtleben Maltas stürzen und die Nacht in einem der zahlreichen Bars oder Diskotheken zum Tag werden lassen.

Land, Leute und gutes Essen

Sprachschüler mit guter Laune auf einer Straße in Malta

Malta überzeugt nicht nur durch mit hervorragendem Wetter und feinen Sandstränden. Auch die Gastfreundlichkeit der maltesischen Bevölkerung und die kulinarischen Genüsse der Mittelmeerinsel sind nicht zu unterschätzen und tragen wesentlich zum positiven Gesamteindruck des kleinen Staates bei. Malteser gelten als offene und herzliche Menschen, was in einem Land, dass wesentlich vom internationalen Tourismus geprägt ist, ein wichtiges Attribut darstellt. Wer sich für eine Sprachreise nach Malta entscheidet, der sollte – selbst wenn er sich für eine Gastfamilie als Unterkunft entscheidet – auch hin oder wieder in einem traditionellen Lokal speisen. Die maltesische Küche ist zwar vielseitig, vor allem jedoch geprägt vom italienischen (insbesondere sizilianischen) Einfluss. Auch der Fischfang spielt noch immer eine wichtige Rolle, weshalb frische Fischgerichte auf den Karten der Restaurants nicht fehlen dürfen.

Sprachreise zum kleinen Preis

Gruppe Sprachreisender auf Malta

Verglichen mit anderen Zielen ist eine Englisch Sprachreise nach Malta bereits zum kleinen Preis, kostengünstig buchbar. Viele unserer Partnerschulen bieten Sprachkurse bereits für unter 150 Euro die Woche an. Damit ist der Sprachunterricht deutlich günstiger als vergleichbare Preise in England, Irland, Kanada, den USA oder Australien. Auch die Unterkünfte sind durchaus erschwinglich, so dass eine Sprachreise zu einem der interessanten Ziele, z.B. St. Julian’s, St. Paul’s Bay, Sliema oder auf die Nachbarinsel Gozo insbesondere für Schüler oder Studenten attraktiv ist. Dabei darf allerdings nicht der Eindruck entstehen, dass die geringeren Preise zu Lasten der Qualität gehen: Vielmehr gilt Englisch neben Maltesisch weiterhin als Amtssprache, so dass im Alltag –sei es in der Gastfamilie, beim Einkaufen oder bei der Freizeit- oder Abendgestaltung problemlos mit Einheimischen auf Englisch kommuniziert werden kann. Und auch die vielen Sprachschulen auf der Insel haben sich einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

 

 

Erfahren Sie mehr über die von Academic Embassy auf Malta angebotenen Sprachreise-Ziele: